• Pia Nussbaum

Was ist lebendig in Dir?

Interessant für: Familien und Menschen in Gemeinschaften

Ihr Nutzen: Wie kann Gewaltfreie Kommunikation in mein Leben einfließen?

Ihre Investition: 2 min

Datum: Jänner 2021

Das neue Jahr hat schon längst begonnen und viele neue Vorhaben warten darauf verwirklicht zu werden. Die Dinge sind jedoch nicht so im Fluss wie wir uns das vorstellen. Wir sind mitten im 3. Lockdown Home-Office in der Arbeitswelt und Home-Schooling für Schüler sind die Norm, die meisten Geschäfte bleiben geschlossen und wir verbringen weiterhin viel Zeit daheim, alleine oder gemeinsam. Dadurch haben wir auch mehr Zeit über Themen die uns bewegen nachzudenken. Dies kann aber auch leicht dazu führen, dass wir ins grübeln verfallen.


Viele Menschen neigen dazu sich selbst zu verurteilen. Was können Sie selbst dazu beitragen, von der Selbst-Abwertung in die Selbst-Akzeptanz zu kommen? Es ist möglich ein Mitgefühl für sich selbst zu entwicklen und sich in Selbstakzeptanz zu üben.


Indem wir uns selbst akzeptieren, wird ein Nährboden für Ihr Wachstum und Ihr Lernen geschaffen. In der Gewaltfreien Kommunikation beschäftigen wir uns unter anderem damit, wie wir Bewertungen und Urteile über uns selbst und andere in unserer eigenen Gedankenwelt aufzeigen. Wir können dabei mit einer einfachen Übung der Gewaltfreien Kommunikation starten, indem wir unsere eigenen Gefühle und Bedürfnisse überprüfen. Was fühle ich? Was sind meine Bedürfnisse? Lassen wir die Stempel und Schubladen über uns selbst einmal beiseite und erforschen unser inneres Erleben behutsam.


Ich möchte sie dieses Mal in meinem Blog zu folgenden Übung einladen:


Stellen Sie sich heute stündlich einen Timer. Wenn Sie dann den Ton hören, atmen Sie durch und stellen sich folgende Frage:


Was ist gerade lebendig in mir? Wie fühle ich mich in diesem Moment? Welche Bedürfnisse sind jetzt gerade wichtig? Lassen Sie sich Zeit auf dieses drei Fragen eine Antwort zu finden. Bei Bedarf können Sie diese für sich aufschreiben.


Jede einzelne dieser Fragen bringt Sie ein Stück näher zu ihrem Selbst. Es stellt eine Verbindung zu ihrem Herzen her. Diese Art der Bestandsaufnahme kann zu einer regelmäßigen Gewohnheit werden und vielleicht werden Sie feststellen, dass Sie zu dieser Beziehungsarbeit gerne zurückkehren, als sicherer Anker in ihrem Leben. Die Verbindung zu uns selbst bringt eine neue Qualität ins Leben und ist eine gute Basis dafür, dass wir anderen Menschen in unserem Umfeld einfühlsam begegnen können.


Lassen Sie mich wissen, ob diese Übung für Sie hilfreich war. Ich freue mich über eine Rückmeldung per E-Mail office@pianussbaum.at


Marshall B. Rosenberg, Gewaltfreie Kommunikation




28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
element_folder_innenseite_2-02.png