• Pia Nussbaum

Was ist Ihre Motivation in der Früh aus dem Bett aufzustehen?

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Interessant für Menschen die sich mit Zielen beschäftigen

Ihr Nutzen: Erklärung von Ikigai

Ihre Investition: 2 Minuten

Datum: September 2020



Die Inselbewohner von Okinawa haben das Konzept des Ikigai zu einem Teil ihres Lebens gemacht. Ikigai (iki=Leben und gai=Wert) ist ein interessantes Modell, das sich mit dem Thema beschäftigt wie man ein erfülltes und lebenswertes Leben führen kann. Ikigai besteht aus den 4 wesentlichen Elementen:


  • Etwas, das Sie lieben (Leidenschaft)

  • Etwas, das Sie gut können (Berufung)

  • Etwas, wofür Sie bezahlt werden können (Beruf)

  • Etwas, das die Welt von Ihnen braucht (Aufgabe, Mission) 



Fokussieren wir uns jetzt auf jeden einzelnen Punkt…

Was lieben Sie? Gibt es eine Tätigkeit, bei der Sie die Zeit aus den Augen verlieren? Etwas, wo Sie immer Gesprächsstoff haben und Freude daran haben? Etwas wofür Sie brennen? Was sind Ihre Interessen, Hobbys?


Was können Sie gut? Wo sind Ihre sichtbaren Talente? Worauf sind Sie stolz? Gibt es etwas, das Sie besser können als andere und dies mit einer spielerischen Leichtigkeit? Etwas, wofür Sie positives Feedback erhalten? Holen Sie sich Rückmeldungen von außen.


Wofür können Sie bezahlt werden?

Womit können Sie das notwendige Geld für Ihren Lebensunterhalt verdienen? Wofür könnten Sie in Zukunft ein Einkommen beziehen? Welchen monetären Wert hat Ihre Arbeit?


Was braucht die Welt von Ihnen?

Was kann der Welt nützen? Für welchen Beitrag den Sie leisten können besteht eine Nachfrage? Welche Aufgabe, die Sie übernehmen können würde dem Allgemeinwohl dienen und Ihnen auf diesem Weg einen Sinn in Ihrem Leben geben? Welche Werte sind in Ihrem Leben wichtig?


In dem Bereich der Überschneidung dieser 4 Punkte ist Ihr eigenes Ikigai.


Diese vier Punkte weisen Ihnen Ihr Ikigai und eine erste Richtung zu Ihren Zielen auf. Manchen Menschen fällt es leicht, in jedem Bereich eine Antwort zu finden. Manchmal gibt es aber auch Bereiche, wo sie nur schwer eine Antwort finden. Welche dieser Punkte leben Sie schon aus? Welcher Bereich ist bis jetzt zu kurz gekommen? Achten Sie auf einschränkende oder hemmende Glaubenssätze. Welche hindernden Denkmuster können Sie entdecken? Machen Sie sich auf eine Suche zu Ihrem Ikigai….


Lassen Sie mich wissen, ob der Artikel für Sie hilfreich war. Ich freue mich über eine Rückmeldung per E-Mail office@pianussbaum.at


Quellen:

https://www.zeit.de/angebote/ana-wearejapan/ikigai/index

https://www.youtube.com/watch?v=pk-PcJS2QaU

Praxis Kommunikation Ausgabe 6/2017